Obmann OSR Leopold Nowak - Landesobmann-Stellvertreter

Kontakt:

OSR Leopold Nowak
Kirchenberg 219
2084  Weitersfeld

Tel. 02948 8253
e-mail:leo.uli.nowak@wavenet.at

 

 

VORSTAND

Obm. L. Nowak und SB-Team Johann Zauner, Karl Schweitzer,Edith Österreicher, Renate Hölzl, Vzbgm. Elisabeth Hirsch, Johann Schmutz, Anna Hörmansdorfer, Johann Steinböck, Christine Steindl, Martin Kluka, Herbert Hauer, Gundi Ziegler, Herta Horauer, Johann Steininger und Ingrid Tree

PROGRAMM 2021

Hier finden Sie das aktuelle Programm.

Leo Nowak, Obmann u. LOStv. 80

Vor Kurzem gratulierten die Vorstandsmitglieder des SB Weitersfeld und gemeinsam mit der Obleuten des Bezirkes auch Bezirksobmann Rudolf Weiser dem Gründer der Ortsgruppe und späteren Horner Bezirksobmann und langjährigen LOSTv. OSR Leo Nowak zum 80. Geburtstag

Weihnachtsaktion und Corona

Da wir also in diesem Jahr keine Weihnachtsfeier und Jahreshauptversammlung mehr abhalten konnten, gab es heuer erstmals für jeden Mitgliederhaushalt das attraktive Adventheft mit Beiträgen für jeden Adventtag und darin unser gelbes Weihnachtsschreiben überreichen. Gleichzeitig auch das umfangreiche TUT GUT-Rätselmagazin, das es nur in unserer Ortsgruppe gibt. Zusätzlich als kleines Geschenk unserer Gruppe zwei Lebkuchen vom Bauernhof für jeden Mitgliederhaushalt als Trost für manche Einsamkeit. Darüber und über Tanzgruppen berichteten auch die NÖN, außerdem waren wir in der Mitgliederzeitschrift Frei-Zeit bei der Vorstellung des Horner Bezirkes gut vertreten. Durchhalten - 2021 wird alles besser! Liebe Grüße auch von Landesgeschäftsführer Hansy, der uns vor Weihnachten besuchte

Corona-Impfaktion

Der Weitersfelder Seniorenbund hat sich dabei die Aufgabe gestellt seinen 270 Mitgliedern die notwendige Information für die Anmeldung zur Impfung zu vermitteln. Zusätzlich sollen Senioren, welche die Voranmeldung über Onlineregistrierung (www.impfung.at) selbst nicht machen können und dafür auch keine mit dem Internet vertraute Person finden, die Möglichkeit haben, sich vom Obmann anmelden zu lassen. Dieser teilt ihnen nach Mailrückmeldung der Impf-Zentrale Zeitpunkt und Ort der Impfung mit. Diese wird nach Eintreffen des Impfstoffes in den nächsten beiden Monaten möglichst wohnortnah stattfinden, kann sich aber etwas verzögern, da es hier Präferenzen nach Alter und Vorerkrankungen gibt. 

Wanderung ins Weinviertel

Der Wandertag vom Waldviertel ins Weinviertel führte unsere Gruppe nach Waitzendorf in Richtung Leodagger zur Schutzengelkapelle und auf dem Marterlweg zur Pfarrkirche mit dem „schrägsten Kirchturm Österreichs“ und im Anschluss zum Heurigen Puhr in Obermarkersdorf.

Ausflug Museumsdorf

Erste Ausfahrt nach Coronabeschränkungen Der erste Busausflug führte die Weitersfelder Senioren unter Leitung von Obmann LOStv. Leo Nowak zum Museumsdorf in Niedersulz, wo sie von Landesobmann Herbert Nowohradsky begrüßt wurden und anschließend zum Liechtensteinschloss Wilfersdorf, wo sie Landesobmannstellv. Richard Hartenbach willkommen hieß. Die vorgeschriebene Schutzmaske tat der Begeisterung der Teilnehmer keinen Abbruch.

Radausfahrt ins Weinviertel

„Waldviertel besucht Weinviertel“ war die Devise des Radausflugs unter Leitung von Günther Spitaler. Je nach Kondition und technischer Ausrüstung wurde eine Route für E-Bike-Fahrer über den Manhartsberg ins 175 Meter tiefer gelegene Waitzendorf bzw entlang des Berges zum gemeinsamen Treffpunkt bei der Europawarte ausgesucht. Die Waitzendorfer Kellergasse war bei den einen, die Besichtigung der Rosaliakapelle in Untermixnitz mit Führung durch Heimatforscher Friedrich Schmidt bei den anderen bzw. der Heurige in Obermixnitz das gemeinsame Ziel, wo sich dann eine Reihe von Schlachtenbummlern einfand. 

Treff im Anglerparadies

HESSENDORF | Bei herrlichem Wetter trafen sich die Weitersfelder Senioren im Anglerparadies Hessendorf zum traditionellen Stammtisch. Bürgermeister a. D. Werner Neubert begrüßte die Gäste und freute sich, dabei auch seine frühere “ Amtskollegin“ Vizebürgermeisterin Elisabeth Hirsch und Ehrenobmann Johann Zauner wieder zu sehen. Nach dem Tätigkeitsbericht gab Obmann Leo Nowak einen kleinen Überblick über das zukünftige Programm. Höhepunkt der Veranstaltung war die gemeinsame Gratulation für die frühere Ortsbetreuerin Maria Wingelhofer aus Sallapulka zum 85. Geburtstag sowie für die beiden 80-er Gerlinde Puhm und Maria Vyhnalek, sowie den70-er Franz Hirsch.

Senioren - keine Müdigkeit beim Sport

Wer rastet, der rostet“, dachten sich die Weitersfelder Senioren nach Beendigung des Corona-Lockdowns und trafen sich wie die von Uli Nowak geleitete Turngruppe „in gebotenem Abstand“ schon zehn Mal zum Training auf dem Hartplatz bei der Schule. Auf dem Augustprogramm stand auch noch eine Ausfahrt der Radler sowie eine Exkursion zum Museumsdorf Niedersulz, für September eine Wanderung ins Weinviertel bzw. ein Vortrag über die Frühlingsreise des Seniorenbundes NÖ nach Irland. Bildtext: Die Weitersfelder „Jungsenioren“ zeigten auch in den Monaten Juli und August sportlich keine Müdigkeitserscheinungen. Foto: Nowak

1. Treff nach Corona beim Weinkutscher

Von Wiedersehensfreude war nach vier Monaten Corona-Veranstaltungsverbot das Treffen der Weitersfelder Senioren im Weinkutscherhof Reinthaler in Obermixnitz geprägt. Obmann Leo Nowak konnte dazu Aurelia Müllner als neues Mitglied sowie Vizebürgermeisterin Elisabeth Hirsch als Ehrengast begrüßen, welche an die zahlreichen Besucher namens der ÖVP-Gemeinderäte Konsumentationsgutscheine verteilte. Aus dem Bericht des Obmannes war zu entnehmen, dass die Unsicherheit der Covid19-Beschränkungen auch den dicht gedrängten Terminkalender des Seniorenbundes ins Wanken gebracht hat. So hatte der Vorstand mit Stellvertreter Karl Schweitzer, Schriftführerin Edith Österreicher, Schriftführerin Renate Hölzl und Organisationsreferentin Anna Hörmansdorfer die Reiseteilnehmer auf die neuen Gegebenheiten vorzubereiten, wo es insbesondere in Hinblick auf Abstand und Hygiene spezielle Empfehlungen für die „Risikogruppe ältere Menschen“ als Initiative von NÖs Senioren gibt. Bildtext: Im Rahmen des Seniorentreffs ehrte der Vorstand nachträglich auch die „Jubel-Geburtstagskinder“ des 2. Quartals Günther Franczik (60), Alfred Schechtner (80) sowie die beiden 70-er Leopoldine Schmutz und Franz Bischinger (vorne v.l.). Foto: SB

Exkursion beim Imker

2 goldene Medaillen erhielt er, unser Mitglied Imker Hans Mauthner bei der Wieselburger Ab-Hof-Messe für seinen Blütenhonig. Den durften wir beim Besuch, von seiner Gattin bestens bewirtet, im schönen Hof auch verkosten. Beim Durchgang haben wir gesehen, wie viel Arbeit und Liebe das süße Produkt für die Bienenzüchter bedeutet und dass jede Bienenkönigin am Oberkörper statt einer Krone eine Registernummer trägt. Am besten haben es die Drohnen, die Männer im Stock. Sie werden gefüttert, leben beschaulich und sterben nach dem Hochzeitsflug (oder werden hinaus geschmissen). Amen!

Seniorentanz mit Videokonferenzschaltung

Inspiriert von den technischen Möglichkeiten, wie wir sie jetzt täglich im Fernsehen erleben, überlegte die Horner Tanzleiterin Inge Pröstler, ob sie den Teilnehmern ihrer Tanzgruppen in diesen Coronazeiten den „Treffpunkt Tanz“ nicht auch im jeweiligen Wohnzimmer ermöglichen könnte. Bestärkt durch ihren Arzt und mit Unterstützung ihrer Enkeltochter wurde mithilfe der Videokonferenztechnik die Möglichkeit für ein Wiedersehen, Plaudern und gemeinsame Tanzstunden geschaffen. Am Programm standen Line Dance, aber auch andere Tänze, die man auch ohne Partner gestalten kann.

Seniorenmesse - Theater -Fasching mit Geburtstagsfeier

An der Fahrt zur Seniorenmesse in St. Pölten nahmen 35 Mitglieder teil. Viele davon aus der Seniorentanzgruppe, welche sich beim Stand „Tanzen-ab-der-Lebensmitte“ aktiv beteiligten. Kleiner war die Teilnehmergruppe bei der Fahrt zur SuperKOMÖDIE „Pension Schöller“ im Gloria THEATER Wien.

Ein Hit war dafür der Senioren-FASCHING mit Geburtstagsfeier im Gasthaus Kurz. Die beiden Akkordeonisten Erwin Böckl und Fritz Krapfenbauer, der Seniorenchor sowie die Funktionäre des Seniorenbundes gratulierten unserem Gründungsmitglied Maria Hauer aus Obermixnitz und Ing. Ernst Krehan aus Weitersfeld anlässlich ihres 95. Geburtstages, Ehrenobmann Johann Zauner zum 85., Franz Schleifer zum 80., Maria und Karl Gwirtner zum 80. bzw. 85., Erich Dittrich zum 70., Franz Gschweicher zum 65. sowie Edith Kretschmar und Leopoldine Bachzelt zum 85. Geburtstag (siehe Bild).

20 Jahre Seniorenturnen und Verschiebung wegen Corona-Virus

Der für 18. 3. geplante AUSFLUG Stift Klosterneuburg Führung, Mittagessen, Kaffee-Jause am Wiener Donauturm u. Praterspaziergang wurde wegen der Coronakrise auf 15. Juli 2020 verschoben.

Unser Mitglied Hans Mauthner gewann mit seinem Blütenhonig bei der Ab-Hof-Messe in Wieselburg zwei Goldmedaillen.

Die Seniorenturngruppe, welche vor 20 Jahren von Uli Nowak gegründet wurde, erhielt als Anerkennung vom Seniorenbund NÖ 15 „Senioren in Bewegung“-Gymnastikbänder.

Weitersfelder am Landesseniorenball 2020

3000 Besucher, darunter 20 Senioren aus unserer Ortsgruppe erlebten im VAZ St. Pölten den nö. Landesseniorenball in heuer neuen Sälen, 600 Quadratmeter Tanzfläche, Radio NÖ Wunschdisco, Tombola und interessanten Tanzeinlagen. Erstmals wurde der Ball mit einer „Generationspolonaise“ mit 80 agilen Großeltern und 40 lebensfrohen Enkeln sowie dem St. Pöltner Europaballett mit reizvollen Darbietungen und mit artistischen Rock‘n Roll-Figuren einer Kindertanzgruppe eröffnet. In den Tanzpausen der Schlagerband „Kuschelrocker“ begeisterte die Traisentaler Volkstanzgruppe mit einem Reiftanz. 

Weitersfelder beim Offenen Singen des Seniorenbundes

RADLBRUNN | In Kooperation mit der  Volkskultur Niederösterreich veranstaltete der Seniorenbund NÖ unter Leitung von Landesobmannstellvertreter Leo Nowak für NÖs Senioren in Radlbrunn ein „Offenes Singen“, zu dem allein  aus dem Bezirk Horn über 20 Teilnehmer aus verschiedenen Chören gekommen waren. Referent Norbert Hauer hatte dazu auch zwei  Sängerinnen vom Schönbrunner Vierklang mitgebracht und begeisterte die Sänger und Sängerinnen, darunter auch Chorleiter Paulus Faimann und  Weitersfelds Chorleiterin Beate Steindl in dem schönen Weinviertler Ambiente zum lockeren Mitsingen. „Eine beachtenswerte Initiative“, meinte Landesgeschäftsführer Walter Hansy, der dazu im Seniorenbund-Freizeit-TV (https://frei-zeit.tv)  einen eigenen Beitrag gestaltete.

Bildtext: Die Weitersfelder Teilnehmer Franz Gschweicher, Gabriele Forster, Ingrid Hochrainer, Johann Lösch, Martha Schadn, Leo Nowak, Elisabeth Kurzreiter, Josef Schadn und Beate Steindl (v.l.) mit Singkreisleiter Norbert Hauer (6.). Foto: SBNÖ